Unterschied Worx S300 (WR130E) zu Worx M500 (WR141E)

Worx WR130E

Worx WR130E
WR130E vs WR141E
VS
App-Steuerungfür iOS & Android
VS
Regensensorindividuell einstellbar
VS
AlarmsystemAlarm der Sensoren
VS
Hebesensormeldet Alarm beim Anheben
VS
PowerShare Akkuwechselbarer Akku
VS
Cut-to-Edge FunktionRasenkanten-Mähfunktion
VS
Flächengrößegeeignet für Flächen bis
300 m²
VS
500 m²
Schnittbreite3-Klingen-System
18 cm
VS
18 cm
Schnitthöhe4-stufig verstellbar
20-50 mm
VS
30-60 mm
BetriebszeitMähdauer pro Akkuladung
60 min.
VS
60 min.
LadezeitDauer der Akkuladung
90 min.
VS
90 min.
LautstärkeGeräuschpegel dB(A)
65 dB
VS
67 dB
Steigfähigkeitschafft Steigungen bis
35 %
VS
35 %

Worx WR141E

wr141e

Unterschied WR130E zu WR141E

Mit Beginn der Gartensaison 2019 kamen neue Mähroboter auf den Markt, die noch effizienter sind und vollkommen autonom den Rasen mähen. Auch die neuen Worx Landroid Mähroboter 2019 überzeugen auf ganzer Linie und sollen an die Erfolgsgeschichte des Vorjahres anknüpfen. Da die Mehrheit der Gartenbesitzer über kleinere Rasenflächen zwischen 250 und 600 m² verfügt, bietet auch Worx die passenden Geräte für diese Flächengrößen. So zählen die Mähroboter Worx WR130E und Worx WR141E schon jetzt zu den beliebtesten Modellen. In diesem Beitrag möchten wir Euch Unterschiede zwischen beiden Mähern aufzeigen.

Zurück zum Menü ↑

Flächengröße

Laut Hersteller eignen sich beide Worx Landroid Rasenroboter für unterschiedliche Flächengrößen. Dabei soll der Worx Landroid WR130E den Rasen auf kleineren Grünflächen bis 300 m² pflegen. Für etwas größere Flächen bis 500 m² wird das Geschwistermodell Worx Landroid M WR141E empfohlen. Beide Mähroboter mulchen den Rasen nach dem gleichen Prinzip und mit der selben Schnittbreite von 18 cm. Auch das 3-Klingen-System ist baugleich. Somit liegt der Unterschied einzig und allein in der vom Hersteller angegebenen Flächengröße.

Zurück zum Menü ↑

Schnitthöhe

Die Schnitthöhe der Landroid Mähroboter fällt unterschiedlich aus. Während der WR130E die Halme bis auf 20 mm kürzen kann, beträgt die minimale Schnitthöhe beim WR141E 30 mm. So kann der Landroid S300 den Rasen rund 10 mm tiefer abmähen als der größere Bruder. Auch bei der maximalen Schnitthöhe gibt es Unterschiede. Diese beträgt beim Worx WR130E 50 mm und beim WR141E 60 mm. Somit ist zu beachten, dass der Landroid M WR141E auch höheres Gras mähen kann, wohingegen der Landroid WR130E hier seine Probleme haben wird. Auch in der Schnitthöhenverstellung gibt es einen Unterschied. Beim WR130E befindet sich die Schnitthöhenverstellung nicht oben auf dem Gehäuse, sondern seitlich am Gerät. Der Worx WR141E verfügt über die bekannte Schnitthöhenverstellung per Drehknopf. Dieser befindet sich wie beim Vorgängermodell oben auf dem Mährobotergehäuse.

Zurück zum Menü ↑

Lautstärke

Der Hersteller gibt den WR130E mit 65 dB und den WR141E mit 67 dB an. Dabei handelt es sich um ein sehr sanftes Betriebsgeräusch, dass mit dem eines herkömmlichen Elektro-Rasenmäher nicht zu vergleichen ist. Der Worx WR130E und auch WR141E sind beim Rasenmähen kaum zu hören und werden weder Dich noch Deine Nachbarn belästigen. Daher sind nächtliche Mähvorgänge problemlos möglich. Auch an Ruhetagen werden die Mähroboter niemanden stören. Das Betriebsgeräusch der Vorgängermodelle war etwas lauter, wovon wir uns selber überzeugen konnten.

Zurück zum Menü ↑

Cut-to-Edge Funktion

Zu den beliebtesten Features der Worx Landroid Mähroboter zählt die Cut-to-Edge Funktion, auch Rasenkanten-Mähfunktion genannt. In diesem Punkt gibt es bei beiden Robotern Unterschiede, da der Worx WR130E keine Rasenkanten-Funktion hat. Der Worx WR141E hat das seitlich abstehende Gehäuse und kann die Rasenkante auf Knopfdruck mähen. Wer also Wert auf eine Cut-to-Edge Funktion legt, sollte den Worx Landroid M WR141E kaufen.

Zurück zum Menü ↑

Betriebszeit & Ladefunktion

In Bezug auf den Li-Ion-Akku gibt es keinen Unterschied. In beiden Rasenrobotern steckt der 20 Volt PowerShare-Akku mit 2,0 Ah. Die Akkulaufzeit beträgt laut Hersteller daher bei beiden Geräten bis zu 60 Minuten. Auch die Ladezeit fällt gleich hoch aus und kann bis zu 90 Minuten dauern. Zudem verfügen die Mähroboter über seitliche Ladekontakte, womit es auch hier keinen Unterschied gibt. Selbst der Akku befindet sich an der selben Stelle im Heck des Rasenroboters und kann bei Bedarf entnommen werden.

Zurück zum Menü ↑

App-Steuerung

Gegenüber dem Vorgängermodell lässt sich der Worx Landroid S WR130E nun aus der Ferne steuern. Die Landroid-App kann man kostenlos für iOS und Android herunterladen. Daher gibt es bei der App-Steuerung keine Unterschiede. Sowohl WR130E als auch WR141E lassen sich über die gleiche App steuern und beobachten. Voraussetzung dafür ist eine ausreichende WLAN-Verbindung im Garten.

Zurück zum Menü ↑

Einstellbarer Regensensor

Ein weiteres Ausstattungsmerkmal ist der Regensensor. Diesen findet man ebenfalls bei beiden Landroid Mährobotern und das an der selben Stelle. Der Regensensor befindet sich auf dem Gehäuse und direkt hinter den seitlichen Ladekontakten. Gekennzeichnet mit einer kleinen Regenwolke und in Form zwei kleiner Kontakte, ist er kaum zu übersehen. Neu ist jedoch die Einstellung der Intensität (Verzögerung). Der Regensensor lässt sich nun so programmieren, dass der Worx Landroid auch bei einem Schauer den Rasen mähen könnte. Darüber hinaus kannst Du die Verzögerung in der Ladestation selbst festlegen. Du bestimmst, wie lange der Worx Landroid Mähroboter nach einem Regensensor-Alarm in der Ladestation pausieren soll. Überdies wird der Alarm vom Regensensor über die App mitgeteilt.

Zurück zum Menü ↑

Fazit zum Worx Landroid Vergleichstest

Zusammenfassend ist zu sagen, dass sich die Landroid Mähroboter WR130E und WR141E nur geringfügig unterscheiden. Lediglich die Rasenkanten-Funktion findet man beim Worx WR130E nicht. Des weiteren fällt die Schnitthöhe beim WR130E mit nur 20-50 mm etwas kleiner aus. Der Große Unterschied liegt in der Flächenleistung, jedoch ist zu beachten, dass beide Mähroboter über die selbe Schnittbreite und Betriebszeit verfügen. Von daher könnte man sagen, dass der Worx WR130E auch größere Rasenflächen bis 500 m² mähen könnte.

Zurück zum Menü ↑

Preise & Angebote

Worx Landroid S300 (WR130E)

Worx Landroid M500 (WR141E)

Beitrag bewerten

Produkte vergleichen
  • Total (0)
Jetzt Vergleichen
0

Preisgünstig.org und unsere Partner-Shops verwenden Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du dem zu. Zudem verwendet preisgünstig.org das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du dem automatisch zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen