Worx Landroid S500i (WR105SI) im Test

Produkt merkenZur Merkliste hinzugefügtVon der Merkliste entfernt 3
Produkt vergleichen

Zum Shop »

Mähroboter · Schnittbreite 18 cm · Schnitthöhe 20 – 60 mm · laut Hersteller-Empfehlung für Rasenflächen bis 500 m² · Akkulaufzeit 40-60 min. · Ladezeit 60 min. · App-Steuerung · mit Regensensor · mit Rasenkanten-Funktion · AIA-Technik · Geräuschpegel 68 dB · Gewicht 7,4 kg

Kategorie: Schlagwort:

 

Worx S500i (WR105SI) Testbericht & Erfahrungen

Der Worx S500i (WR105SI) hat die Titel Bestseller und Testsieger definitiv verdient. Im Bezug auf Ausstattung, Funktion und Anschaffungspreis ist der Mähroboter durchgehend positiv zu bewerten. Das Gerät verrichtet mittlerweile in sehr vielen Gärten seinen Dienst und macht viele Gartenbesitzer glücklich. Auch unser Testgerät mäht in der Saison täglich den Rasen und überzeugt auf ganzer Linie.

Das Rasenmähen zählt bei Dir zu den lästigen Tätigkeiten bei der Gartenarbeit? Jedoch möchtest Du stets eine gepflegte Grünfläche? Dann nutze Deine Zeit für andere Dinge und lass den Worx Landroid S500i die Arbeit übernehmen. Wir haben den Worx S500i getestet und sind absolut begeistert. Der Landroid S500i mäht den Rasen vollautomatisch und lässt sich bequem über ein mobiles Gerät aus der Ferne bedienen.

Der Roboter eignet sich für Grünflächen bis 500 m² und fährt bei schwachem Akku von alleine in die Ladestation. Zudem mäht er Deine Rasenkante auf Knopfdruck und fährt auch bei Regen selbstständig zurück in die Basisstation. Du kannst den Mäher ins heimische WLAN integrieren oder manuell über Tasten bedienen. Mit 18 cm Schnittbreite und seinem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku, mäht der Worx Rasenroboter kleine und mittelgroße Flächen in kurzer Zeit. Darüber hinaus schafft das Gerät Steigungen bis 35 %. Mit rund 68 dB kannst Du ihn auch an Ruhetagen und nachts einsetzen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist im Bezug auf Ausstattung und Funktion unschlagbar und durchweg als positiv zu bewerten. Mit dem Worx S500i kannst Du das Rasenmähen für einen überschaubaren Preis problemlos automatisieren.

Zurück zum Menü ↑

Worx S500i Vorteile

9.3Bewertung
Sehr gut

Ein toller kleiner Mähroboter mit guter Flächenleistung und moderner Ausstattung. Mäht den Rasen vollkommen autonom und überzeugt mit günstigem Preis. Eine lohnenswerte Investition, absolut zu empfehlen.

Verarbeitung
9
Schnittergebnis
9
Funktionen
10
Ausstattung
9
Akkulaufzeit
9
Ladezeit
9
Preis/Leistung
10
Vorteile:
  • kinderleichte Installation
  • hohe Funktionsvielfalt
  • tolles Schnittergebnis
  • gute Akkulaufzeit
  • intuitive App-Steuerung
  • tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile:
  • geringe Schnittbreite
  • nur für mittlere Flächen
Zurück zum Menü ↑

Erfahrungen mit dem Worx S500i (WR105SI)

Der Mähroboter Worx Landroid S500i (WR105SI) ist ein ideales Spielzeug für Technik-Fans und Smartphone-Liebhaber. Du kannst den Mäher von überall aus steuern und beobachten. Zudem erkennt der Mähroboter enge Passagen und verwinkelte Korridore von selbst. Der Landroid S500i überzeugt mit leisem Geräuschpegel und günstigem Preis. Zudem punktet der Mäher mit großer Funktionsvielfalt und einer Rasenkanten-Funktion. Die Ausstattung und Flächenleistung entspricht dieser Preisklasse und ist durchweg als positiv zu bewerten. Aktuell gibt es zu diesen günstigen Konditionen kein vergleichbares Modell. Der S500i zählt zu den beliebtesten Rasenrobotern auf dem Markt und findet reißenden Absatz. Auch wir haben den Worx Rasenroboter gekauft und waren absolut positiv überrascht. Somit können wir sagen, dass der Lieferumfang üppig ausfällt und sämtliches Zubehör für eine schnelle Inbetriebnahme enthalten ist. Beim Landroid S500i hat der Hersteller gehalten, was er versprochen hat. Dies gilt auch für den Nachfolger Worx WR103SI (Modell 2018).

Zurück zum Menü ↑

Für wen eignet sich der Worx S500i?

Der Worx Mähroboter S500i wird vom Hersteller für kleine Rasenflächen bis 500 m² empfohlen und ist ausschließlich für diese Zwecke konzipiert. Bei größeren Flächen ist der Worx M800i oder Worx M1000i zu empfehlen. Zudem eignet sich der automatische Rasenmäher für Gärten mit separaten Bereichen und Steigungen bis 35 %. Darüber hinaus sind Hindernisse wie Gartenmöbel oder Kinderspielgeräte auf dem Rasen ebenfalls kein Problem für den Roboter, da er diese Umfahren wird. Auch wenn Du Rasenflächen in Deinem Garten hast, die mit einem Verbindungsweg voneinander getrennt sind, ist der Landroid S500i eine gute Wahl. Der Rasenroboter erkennt diese Bereiche und mäht sie vollautomatisch. Viele Gartenbesitzer haben Ihre Grünflächen mit Rasenkanten- oder Pflastersteine umrandet. Gerade hier bietet der Landroid S500i einen besonderen Vorteil, da er die Rasenkante so sauber abmähen kann. Wenn das Begrenzungskabel nach Herstellerangabe ordnungsgemäß verlegt wurde, ist eine zusätzliche Pflege der Rasenkante per Hand nicht notwendig.

Mit dem Rasenroboter Ladroid S500i von Worx bekommst Du einen vollautomatischen Rasenmäher mit großer Funktionsvielfalt. Das Gerät kann manuell mittels Bedienpanel oder über eine App vom Smartphone oder Tablet-PC aus bedient werden.

 

Zurück zum Menü ↑

Das bekommst Du für DEIN Geld!

Worx S500i Lieferumfang

© preisgünstig.org

 

 

Worx S500i im Test

© preisgünstig.org

 

Zurück zum Menü ↑

Günstiger Preis

Was sofort auffällt, ist der recht günstige Preis gegenüber vergleichbaren Modellen anderer Hersteller. Die empfohlene Flächenleistung des Herstellers beträgt bis zu 500 m² und entspricht dieser Preisklasse. Zudem fällt der Lieferumfang recht üppig aus. Zubehör wie Ladestation, Begrenzungsdraht, Bodennägel und sogar 9 Ersatzmesser liegen dem Lieferumfang bei.

 

Zurück zum Menü ↑

So haben wir den Worx S500i getestet!

Der Worx Rasenroboter soll zukünftig eine ca. 300 m² große Grünfläche mit Hindernissen wie Feuerschale und Büschen mähen. Zudem befindet sich die Rasenfläche in leichter Hanglage und direkt am Wasser. Jedoch ist dieser Gartenbereich noch nicht vollständig fertig gestellt, sodass wir unseren Rasenroboter Test vorgezogen und auf eine andere Fläche verlegt haben. Die Grünfläche hat eine Größe von rund 9 x 1,5 Meter und bietet eine optimale Rasenkante. Wir haben den Begrenzungsdraht in den Ecken im 90 Grad Winkel und auch in einer Rundung verlegt. Beide Varianten funktionieren problemlos. Das Gerät hat nach erfolgreicher Installation sofort mit der Arbeit begonnen.

Worx S500i Test 2018

© preisgünstig.org

Zurück zum Menü ↑

​Inbetriebnahme

Um den Worx S500i in Betrieb zu nehmen, bedarf es ein wenig Zeit. Zunächst muss die Ladestation an einem geeigneten Ort positioniert werden. Dazu wird ein 230 Volt Netzanschluss in Form eines Verlängerungskabels oder einer Steckdose benötigt. Wenn Du Informationen zum Verlegen des Begrenzungskabels benötigst, kannst Du alles Wichtige zu diesem Thema in unseren FAQ´s nachlesen. Ohne ein nach Herstellervorschrift verlegtes Begrenzungskabel kann der Worx Mähroboter nicht genutzt werden, da er sich daran orientiert. Auch der Weg zur Ladestation führt ihn direkt entlang des Drahtes. Ein wesentlicher Vorteil für den ersten Arbeitseinsatz ist die vorab vom Hersteller vorgenommene Programmierung. Der Landroid S500i kann somit per Knopfdruck gestartet werden und bedarf keiner weiteren Einstellung. Jedoch kann diese beliebig verändert werden, um das Gerät individuell an den Garten anzupassen.

Zurück zum Menü ↑

Ladestation positionieren und anschließen

Die Form der Ladestation beim Worx S500i ist so konstruiert, dass sie im Boden unter der Grasnabe einwachsen kann. Nur der Kopf mit den Kontakten ist dann noch sichtbar. Beim Verlegen des Begrenzungsdrahts sollte darauf geachtet werden, dass der vom Hersteller vorgeschriebene Abstand von 26 cm zur Rasenkante eingehalten wird. Der Draht kann mithilfe der Heringe im Boden verankert oder auch vergraben werden. Wir empfehlen eine Grabetiefe von 5 cm. Ideal ist es bei Neuanlagen mit Rollrasen, da Du den Draht hier direkt unter die Grasnabe legen kannst. Auch beim Anschließen der Kontakte an die Basisstation kann nichts falsch gemacht werden. Es gibt insgesamt zwei Kontakte, einen rechts und einen links. Sind diese richtig angeschlossen, leuchtet die LED an der Station grün, was bedeutet, dass der Stromkreis geschlossen ist. Anschließend kannst Du den Landroid S500i in den begrenzten Bereich stellen.

Worx S500i Ladestation

© preisgünstig.org

Abschließend ist es wichtig zu beachten, dass die Basisstation so positioniert wird, dass der S500i sie von beiden Seiten befahren kann. In den meinsten Fällen fährt der Roboter vorwärts hinein und auch wieder heraus. Der Mähroboter hat die Ladekontakte in Fahrtrichtung seitlich rechts angebracht. Dies ist besonders dann wichtig, wenn Du den Mäher mit einer Rasenrobotergarage schützen möchtest. Eine Garage in Form einer Hundehütte mit nur einem Einfahrtstor ist bei den Worx S-Modellen die falsche Wahl. Optimal wäre eine Carportgarage. Weiterhin kann es vorkommen, dass der Landroid S500i die Basis rückwärts befährt. Eine beliebte und zudem optisch schöne Mährobotergarage ist das Modell PreGaRo PG200. Hier eckt der Roboter nirgends an und kann problemlos an die Ladekontakte andocken.

Zurück zum Menü ↑

Kartierung der begrenzten Rasenfläche

Nachdem sich der Worx Roboter innerhalb der Mähfläche befindet, kannst Du ihn über die App oder das Bedienpanel starten. Der Mähroboter setzt sich dann in Bewegung und fährt den Begrenzungsdraht einmal komplett ab. Dieser führt ihn direkt in die Ladestation, wo er automatisch anhällt um den Akku zu beladen. Damit ist die Kartierung abgeschlossen. Je nach Ladestand ist der Roboter jetzt bereit zum Mähen. Einfach Knopf drücken und los geht es.

Zurück zum Menü ↑

Gute Schnittbreite

Der Worx Rasenroboter hat eine Schnittbreite von 18 cm und kann manuell in der Schnitthöhe zwischen 20 und 60 mm verstellt werden. Er mäht den Rasen nach dem Mulchprinzip und zerkleinert das Schnittgut, welches anschließend zurück auf den Boden fällt und für natürlichen Dünger sorgt. Ein nährstoffreicher Boden ist somit garantiert, womit einem saftigen Rasen nichts mehr im Weg steht.

Zurück zum Menü ↑

​Betriebszeit & Ladefunktion

Ein 20 Volt Lithium-Ionen-Akku mit 2,0 Ah sorgt für die nötige Energie des Roboters. Der Akku ermöglicht eine pausenlose Mähzeit bis zu 40 Minuten. Anschließend fährt der Landroid S500i von alleine in die Ladestation und pausiert dort mindestens 60 Minuten. Der komplette Ladevorgang findet automatisch statt und kann bis zu 90 Minuten dauern. Auch nach der Beladung findet der Rasenroboter selbstständig zur Grünfläche zurück und setzt den Mähvorgang fort.

Zurück zum Menü ↑

​Aus der Ferne steuerbar

Um den Worx Mähroboter über eine App steuern zu können, muss der Mähroboter ins heimische WLAN integriert werden. Alle Informationen dazu findest Du in der Gebrauchsanweisung. Anschließend lässt sich das Gerät mittels Smartphone überwachen und steuern. Der Roboter kann zwischendurch gestartet und auch zurück in die Ladestation beordert werden. Darüber hinaus lassen sich individuelle Mähpläne erstellen und speichern. Der Worx Mäher arbeitet dann zu den vorab festgelegten Mähzeiten.

Zurück zum Menü ↑

Welche Funktionen bietet die Landroid-App?

Worx S500i App Funktionen

© preisgünstig.org

Im Netz findet man viele positive, aber auch negative Meinungen zur Landroid-App des Worx S500i. Unserer Meinung nach bietet die App alle nötigen Funktionen, um das Gerät zu bedienen und zu kontrollieren. Auch der Ladestand wird über die App angezeigt. Zudem meldet die App Probleme wie ein defektes oder nicht richtig angeschlossenes Begrenzungskabel. Zu den Besonderheiten zählen die Sicherheitsfunktionen der App. Sobald der Rasenroboter während der Arbeit angehoben wird, löst der Hebesensor einen Alarm aus, der über die App auf dem Smartphone angezeigt wird. Nur Du kannst das Gerät dann wieder freischalten.

Zurück zum Menü ↑

Wie laut ist der Worx Landroid S500i beim mähen?

Auch im Bezug auf den Geräuschpegel findet man unterschiedliche Meinungen im Netz. Wir können nur sagen, dass der Worx S500i beim Rasenmähen kaum zu hören ist. Der Hersteller gibt einen Geräuschpegel von rund 70 dB an, welcher sich erstmal laut anhört. Dies ist definitiv nicht so. Selbst wenn man direkt neben der Rasenfläche sitzt, auf der das Gerät gerade seine Runden dreht, kann man sich in normaler Lautstärke unterhalten. Ein nächtlicher Arbeitseinsatz und das Rasenmähen an Ruhetagen ist problemlos möglich. Der Worx S500i kann unserer Meinung nach mit den Modellen von GardenaYard Force und McCulloch gleichgesetzt werden.

Zurück zum Menü ↑

Saubere Rasenkante auf Knopfdruck

Da der Worx Landroid S500i nach dem Zufallsprinzip mäht, fährt er den Rasen nicht in direkten Bahnen, sondern im Zick Zack ab. Jedoch kannst Du den Roboter mit nur einem Tastendruck befehlen, die Rasenkante sauber abzumähen. Das Gerät fährt dann entlang des Kabels und schneidet die Kante. Voraussetzung dafür ist ein ordentlich verlegtes Begrenzungskabel. Darüber hinaus erkennt der Rasenroboter verwinkelte Ecken und enge Passagen von selbst. In diesem Punkt unterscheidet sich das Gerät von anderen vergleichbaren Robotern. Das selbstständige Befahren von engen Passagen und Verbindungswegen gehört zur Grundausstattung der Worx Mähroboter Familie. Damit heben sich die Geräte von der Konkurrenz ab, da man diese Funktion meist nur bei teueren Modellen findet.

Zurück zum Menü ↑

Entspricht aktuellen Sicherheitsstandards

Beim Worx Landroid S500i gehört Hebe-, Kipp-, und Kollisionssensor zur Grundausstattung. Schlägt ein Sensor Alarm, werden die Messer sofort gestoppt. Auch Zusammenstöße werden somit vermieden. Zudem kann der Robotermäher auch auf Grünflächen in Hanglage eingesetzt werden, da er Steigungen bis zu 35 % bewältigt.

Zurück zum Menü ↑

Intelligenter Regensensor

Wenn Du nicht möchtest, dass Dein Rasenroboter nasses Gras mäht, ist der Landroid S500i die richtige Wahl. Auf dem Heck des Roboters befinden sich 2 Kontakte, die bei Regen Alarm schlagen. Der Worx Mähroboter unterbricht dann die Arbeit und fährt sofort zurück in die Basisstation. Dies schont definitiv das Material. Sofern Du jedoch vorhast den Roboter bei jedem Wetter einzusätzen, kannst Du die Kontakte abdecken. Das Gerät wird dann auch bei Regen den Rasen mähen. Zudem informiert Dich die Landroid App über die aktuelle Wetterlage am Standort des Roboters.

[alert style=“success“]Unser Tipp: Sofern Du den S500i mit einer Mähroboter Garage vor UV-Strahlung und Feuchtigkeit schützen möchtest, kannst Du dafür sorgen, dass der Worx Roboter bei einem Regenschauer garnicht erst zum Mähen aufbricht. Mittels einer kleinen Dachrinne und einem Schlauch oder anderen Utensilien, kannst Du die Regentropfen direkt auf den Regensensor des Roboters leiten. Das ist dann von Vorteil, wenn der Regen eingetreten ist, bevor Deine programmierte Mähzeit beginnt. Der Landroid S500i bleibt dann in der Ladestation stehen und verweilt bis der Schauer vorüber ist.[/alert]

Zurück zum Menü ↑

Fazit zum Worx S500i Test

Der Rasenroboter Worx S500i ist im Bezug auf die hier beschriebenen Kriterien ein absoluter Allrounder für kleine bis mittelgroße Grünflächen und Vorgärten. Die Ausstattung und Funktionen des Mähers sind durchweg positiv zu bewerten. Beachtet man den Kaufpreis von rund 600 Euro, bietet der Hersteller mit dem Landroid S500i ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis. Darüber hinaus ist er hochwertig verarbeitet und sehr robust. Im Bezug auf die Sicherheitsausstattung eignet er sich für Gärten, in denen auch Kinder spielen. Auch die App-Steuerung lässt keine Wünsche offen, da der Mähroboter vollständig aus der Ferne bedient werden kann. Zu den Besonderheiten zählt seine Rasenkanten-Funktion und das selbstständige Befahren von engen Passagen. Mit diesem Rasenroboter bietet Worx einen vollständig autonomen Gartenhelfer mit guter Flächenleistung. Ein ideales Spielzeug für Technik-Fans, die das Rasenmähen für einen überschaubaren Preis automatisieren möchten. Preislich ist der Landroid S500i im unteren Segment einzuordnen.

Abschließend weisen wir daraufhin, dass man die Flächenleistung eines Mähroboters nicht unbedingt ausnutzen sollte. Hier empfehlen wir immer ein etwas größeres Modell zu wählen. Außerdem sollte beachtet werden, dass man die Rasenfläche später eventuell erweiteren möchte. Für eine Grünfläche die etwas größer ist als die Flächenleistung des Geräts, sollte man einen größeren Mähroboter kaufen. Eine zu empfehlende Alternative für Rasenflächen über 500 m² ist der Worx Landroid M800i.

 

Besonderheiten des Worx Landroid S500i
Rasenkanten-Mähfunktion ✓ AIA-Navigationstechnik ✓ mit Regensensor ✓ schnelle Inbetriebnahme ✓ wird vorprogrammiert geliefert ✓ mit App-Steuerung ✓
Zurück zum Menü ↑

Alle Vor- & Nachteile im Überblick:

Vorteile:

  • leichte Installation
  • einfache Bedienung
  • sehr leises Betriebsgeräusch
  • gutes Schnittbild
  • Rasenkanten-Mähfunktion
  • per App fernsteuerbar
  • programmierbare Mähzeiten
  • automatisches Ladesystem
  • separate Mähzonen
  • intelligenter Regensensor
  • sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Nachteile:

  • nur für kleine und mittelgroße Rasenflächen
  • Schnittbreite könnte etwas größer sein
  • Ladedauer fällt etwas zu hoch aus

Zurück zum Menü ↑

Warum sich dieser Kauf lohnt!

Ein hochwertiger Mähroboter mit App-Steuerung und einer derart großen Funktionsvielfalt wie beim Worx S500i, kostet im Schnitt rund 1.000 Euro. Jedoch muss Qualität nicht teuer sein, was der Landroid S500i bewiesen hat. Der Worx Mäher bietet alles was Du benötigst, um kleine und mittelgroße Grünflächen automatisch zu pflegen. Hier kannst Du eine nicht unerhebliche Summe gegenüber vergleichbaren Modellen anderer Hersteller sparen.

Hurra Du hast es bis hierhin geschafft

Wir hoffen das Dir unser Worx WR105SI Testbericht dabei helfen konnte, deine Kaufentscheidung zu festigen.

Testbericht bewerten

Zurück zum Menü ↑

Alternativen zum Worx Landroid S500i

Die passende Rasenrobotergarage für den Landroid S500i (WR105SI):

Zurück zum Menü ↑

Worx S500i (WR105SI) FAQ | Häufig gestellte Fragen:

Mäht der Worx S500i auch ohne Begrenzungsdraht?

Nein, das Gerät kann ohne den verlegten Begrenzungsdraht nicht in Betrieb genommen werden. Zudem meldet der Roboter eine Störung, die auch über die App angezeigt wird.

Wie verlege ich den Begrenzungsdraht richtig?

Beim Verlegen des Kabels ist darauf zu achten, dass dieser nicht gekreuzt wird. Darüber hinaus kann der Draht mittels Haken auf dem Boden befestigt oder im Boden vergraben werden. Die Grabetiefe beträgt rund 5 cm. In den Ecken empfehlen wir den Draht nicht im direkten 90 ° Winkel zu verlegen. Auch der Anschluss an die Ladestation ist einfach und schnell erledigt. Bei richtig angeschlossenem Draht leuchtet die LED grün.

Wie funktioniert der Regensensor?

Hinten und oberhalb auf dem Gehäuse des Worx S500i befinden sich 2 Kontakte, die sofern sie mit Wasser benetzt werden, den Regensensor auslösen. Wurde der Sensor ausgelöst, schickt er den Mähroboter direkt zurück in die Basisstation. Zudem meldet der Roboter die Rückkehr durch Feuchtigkeit an die App.

Kann ich den Regensensor abschalten?

Ja, mit Hilfe eines Klebestreifens oder anderen Utensilien kann der Sensor vor Feuchtigkeit geschützt werden. Der S500i wird dann bei Regen den Rasen mähen und nicht von selbst zurück zur Ladestation fahren.

Was passiert wenn der Worx S500i auf ein Hindernis trifft?

Sobald der Rasenroboter gegen ein Hindernis fährt, stoppt er automatisch. Das Gerät setzt dann ein Stück weit zurück und ändert von alleine die Richtung. Der Mähvorgang wird dann selbstständig fortgesetzt.

Kann der S500i auch größere Flächen Mähen?

Ja, der Worx Rasenroboter kann auch größere Flächen bearbeiten. Jedoch ist zu bedenken, dass der Mäher dann alle 40 – 60 Minuten in die Ladestation fährt und dort jedesmal für rund 60 – 90 Minuten pausiert. Das Mähen größerer Flächen nimmt dann wesentlich mehr Zeit in Anspruch.

Was passiert wenn der S500i seinen Begrenzungsdraht beschädigt?

Wenn der Begrenzungsdraht durch den Roboter oder andere Einflüsse beschädigt wird, unterbricht der S500i den Mähvorgang. Zudem bekommst Du eine Mitteilung über die Landroid-App. Erst nach Beseitigung des Schadens kann der Landroid S500i wieder in Betrieb genommen werden. Da dies immer mal passieren kann, empfehlen wir den Kauf eines Verbinder-Sets.

Kann ich den Worx S500i auch manuell bedienen?

Ja, oberhalb des Mähers befindet sich ein Panel über das der Roboter bedient werden kann. Zu beachten ist, dass das Gerät über die Tasten nur gestartet und gestoppt werden kann. Alle weiteren Funktionen können über die App eingestellt werden.

Ist der mitgelieferte Begrenzungsdraht ausreichend?

Um eine Rasenfläche ohne Beete oder andere Hindernisse einzugrenzen, reicht der Draht im Lieferumfang aus. Bei weiteren Begrenzungen wie Hochbeeten, Feuerstellen oder Kinderspielgeräten empfehlen wir gleich etwas mehr Draht mitzubestellen.

Spezifikationen: Worx Landroid S500i (WR105SI) im Test

EAN

6924328307518

Hersteller

Produkttyp

Mähroboter

Modell

2017

Schnittbreite

18 cm

Schnitthöhe

20 – 60 mm

geeignet für Flächen bis

500 m²

Akkukapazität

2 Ah

Akkulaufzeit

60 min

Ladezeit

60 min

Rasenkanten-Mähfunktion

ja

Betriebsgeräusch

68 dB

App-Steuerung

Ja

Alarmsystem

Ja

Diebstahlschutz mit PIN

Ja

Regensensor

Ja

schafft Steigungen bis

35 %

Worx Landroid S500i (WR105SI) im Test
Worx Landroid S500i (WR105SI) im Test

Das könnte Dich auch interessieren...

Zur Merkliste hinzugefügtVon der Merkliste entfernt 0
Produkt vergleichen
Bestseller
- 31% Worx Landroid M500 (WR141E) im Test
Zur Merkliste hinzugefügtVon der Merkliste entfernt 14
Produkt vergleichen
Empfehlung
- 30% Worx Landroid M700 (WR142E) im Test
Zur Merkliste hinzugefügtVon der Merkliste entfernt 4
Produkt vergleichen
Produkte vergleichen
  • Total (0)
Jetzt Vergleichen
0

Preisgünstig.org und unsere Partner-Shops verwenden Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du dem zu. Zudem verwendet preisgünstig.org das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du dem automatisch zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen