Worx Landroid M700 (WR142E) im Test

- 30%

999,00  697,00 

Produkt merkenZur Merkliste hinzugefügtVon der Merkliste entfernt 4
Produkt vergleichen

Zum Shop »

9.2
BewertungBeschreibung
  • geeignet für Flächen bis 700 m²
  • 18 cm Schnittbreite
  • mit Cut-to-Edge Funktion
  • 20 Volt Li-Ionen-Akku
  • 4 programmierbare Mähzonen
  • bis zu 187 min. Betriebszeit im Test
  • bis zu 125 min. Ladezeit im Test
  • mäht auch bei Regen
Aktualisiert am 23. Oktober 2019 8:41

 

Worx Landroid M700 Test

Der Worx Landroid M WR142E zählt neben dem Bestseller und Testsieger Worx Landroid M WR141E zu den beliebtesten Geräten der Worx Landroid Modelle 2019. Ausgestattet mit einem 4,0 Ah Li-Ionen-Akku erreicht der Mähroboter eine pausenlose Betriebszeit von bis zu 190 min. und schafft Steigungen bis 35 %. Zu den Besonderheiten zählen Cut-to-Edge Funktion, Multi-Zonen-Programmierung, einstellbarer Regensensor und die geringe Lautstärke. Über die Landroid-App lässt sich der Worx Landroid M700 programmieren und beobachten. Darüber hinaus meldet die App alle Vorkommnisse und Störungen.

worx m700 testDer Mähroboter Worx Landroid M700 (WR142E) Modell 2019 löst das Vorgängermodell WR115MI ab und eignet sich zum automatischen Pflegen von Grünflächen bis 700 m². Das Gerät lässt sich über die Landroid-App fernsteuern und mäht den Rasen mit 18 cm Schnittbreite. In Bezug auf Schnittbreite und Schnitthöhe hat sich nicht viel geändert, jedoch gibt es jetzt einen entnehmbaren PowerShare Akku, den man für andere Worx Geräte der PowerShare-Serie nutzen kann.

Zurück zum Menü ↑

Hohe Akkulaufzeit

Der 20 Volt PowerShare-Akku mit 4,0 Ah ist im Heck des Roboters versteckt. Damit schafft der Worx Landroid M WR142E nicht nur Steigungen bis 35 %, sondern erreicht eine pausenlose Betriebszeit bis zu 180 Minuten. Die Ladezeit dauert laut Hersteller 120 Minuten. Dank der geringen Lautstärke von nur 67 dB ist der Mähroboter beim Rasenmähen fast geräuschlos unterwegs. Ausgestattet mit Hebe- und Kippsensor ist der Worx Landroid M700 im Garten sicher unterwegs. Ein besonderes Feature ist der Regensensor, der sich direkt über die Landroid-App in seiner Verzögerung einstellen lässt.

Hört sich erstmal viel an, aber wer schon PowerShare Akkus besitzt kann diese ständig am Worx WR142E wechseln, womit die Ladezeit in der Basis entfällt. Der Ladevorgang beim Worx WR142E findet wie gehabt und vollautomatisch statt. Dabei fährt der Mähroboter vorwärts in die Basis und stößt die seitlichen Ladekontakte leicht an. Mit vollem Akku fährt der Roboter dann je nach Programmierung von alleine zurück auf den Rasen und setzt den Mähvorgang fort.

Bitte beachte: In Bezug auf Gehäuse, Ausstattung und Funktionen sind die Modelle Worx Landroid M700 (WR142E) und Worx Landroid M1000 (WR143E) nahezu baugleich. In unserem Worx WR142E Test 2019 hat der Mähroboter eine Betriebszeit von 187 Minuten erreicht. Danach ist der Worx M700 in die Ladestation gefahren. Die Ladezeit dauerte 123 Minuten. Diese Zeiten sind absolut positiv zu bewerten.
Zurück zum Menü ↑

Worx Mähroboter 2019

Das Modell Worx Landroid M 2019 hat in unserem Praxistest sehr gut abgeschnitten, egal ob Worx M500, M700 oder Landroid M1000. Wir haben den Mähroboter durch hohes Gras geschickt und eine 45 Meter lange und 1,5 Meter breite enge Passage mähen lassen. Die AIA Technik funktioniert wunderbar. Des weiteren punktet der Landroid M 2019 im Test mit der integrierten Rasenkanten-Mähfunktion. Es ist jedoch zu beachten, dass die Cut-to-Edge Funktion einen sorgfältig verlegten Begrenzungsdraht voraussetzt. Was die Lautstärke betrifft, gibt es nichts negatives zu sagen. Der Worx Landroid M ist sehr leise und kein Störenfried. Der Mähroboter ist auf ein paar Meter Entfernung fast nicht mehr zu hören. Nur die Gardena Mähroboter kann der Worx Landroid M nicht toppen, denn diese Geräte sind noch wesentlich leiser. Noch eine wichtige Info zum WLAN. Der Worx Landroid M lässt sich über die Landroid-App vollständig aus der Ferne steuern. Was aber wenn es im Garten kein WLAN gibt? Kein Problem, denn der Worx Mähroboter kann den Rasen problemlos ohne aktive WLAN-Verbindung mähen.

Zurück zum Menü ↑

Unterschied WR142E zu WR141E

unterschied wr142e zu wr141eZum einen unterscheiden sich die Landroid Mähroboter durch die vom Hersteller angegebene Flächenleistung, die beim Worx WR142E etwas höher ist. Zum anderen verfügen die Roboter über Akkus mit unterschiedlicher Leistung. Bei Schnittbreite und Schnitthöhe gibt es jedoch keinen Unterschied. Auch die Steigfähigkeit liegt bei bis zu 35 %. Darüber hinaus ist die Fernsteuerung über die App ebenfalls gleich. Unterscheiden muss man lediglich bei der Akkukapazität. Der Landroid WR142E verfügt über einen 4,0 Ah PowerShare-Akku, der bis zu 120 min. Betriebszeit ermöglicht. In unserem Worx Landroid M500 (WR141E) Test hat der Mähroboter mit 2,0 Ah eine Betriebszeit von rund 60-65 Minuten erreicht.

Da die Schnittbreite baugleich ist, stellt sich die Frage, ob der Landroid M500 auch größere Flächen mähen könnte? Unserer Meinung nach ja, jedoch nur dann, wenn man mehrere Akkus besitzt. Soll heißen, wer einen zweiten 2,0 Ah Akku besitzt, wechselt den ersten leeren Akku aus und lässt den Roboter mit dem vollen Akku gleich weiterarbeiten. Somit kommt man in der Summe ebenfalls auf ca. 120 min. Akkulaufzeit. Ob sich nun die Investition in den teureren Landroid M WR142E wirklich lohnt, muss zum Schluss jeder für sich selbst entscheiden. Zu beachten ist noch, dass man den Worx M700 im besten Fall auch für größere Flächen über 700 m² nutzen könnte.

Zurück zum Menü ↑

Installation

Die Installation des Worx WR142E ist kinderleicht und ist wie gehabt vor der Inbetriebnahme zu erledigen. Zuerst ist die Ladestation an einem geeigneten Ort zu platzieren, möglichst dort wo es einen 230 Volt Netzanschluss gibt. Im Lieferumfang befinden sich 150 Meter Begrenzungsdraht und 210 Heringe. Den Draht kannst Du auf dem Boden verlegen oder auch vergraben. Wenn du ihn vergraben möchtest, empfehlen wir eine Grabetiefe von ca. 5 cm. Zu beachten ist, dass 150 m Begrenzungsdraht bei komplexen Flächen mit Hindernissen die man zusätzlich abgrenzen muss, etwas knapp sein könnte. Hier solltest du beim Kauf nicht sparen und gleich etwas mehr Draht bestellen.

Zurück zum Menü ↑

Worx M700 PIN-Code eingeben

wr142e testNachdem der Draht verlegt und die Basisstation angeschlossen ist, kannst du den Worx Landroid M WR142E in seinen Bereich stellen und starten. Bevor du den Mähroboter nutzen kannst, musst du einen PIN-Code eingeben. Der Hersteller hat den Worx WR142E mit dem PIN-Code „AAAA“ gesichert, mit dem du das Gerät entsperren kannst. Nun ist es Zeit den Mähroboter mit dem WLAN zu verbinden, womit du ihm sagst, wo sein Zuhause ist. Die Registrierung erfolgt anhand der Gerätenummer, die du vorab in deinem Worx Kundenkonto gespeichert hast. Ohne die Registrierung bei Worx kannst du die Landroid-App nicht nutzen.

Die Registrierung ist sehr wichtig, da sich der Worx Landroid M700 jetzt nur noch über dein WLAN bedienen lässt. Entfernt ein Unbefugter den Rasenroboter ohne ihn aus dem WLAN zu entkoppeln aus seinem Bereich, sperrt sich das Gerät und kann in keinem anderen WLAN angemeldet werden. Möchte man den Worx Landroid WR142E auf einem anderen Grundstück nutzen, ist er vorab aus dem jeweiligen WLAN-Netz zu entkoppeln.

Kleiner Tipp: Der Worx Landroid M WR142E kann einen optimalen Mähplan selbst erstellen. Dazu musst du mit dem Smartphone einfach den begrenzten Bereich abschreiten, was die App nachfolgend speichert. Der Roboter errechnet anhand dieser Daten die Rasenfläche und erstellt einen effizienten Mähplan. Zudem passt er die Mähzeiten an das Rasenwachstum an und fährt nur dann zum Einsatz, wenn es nötig ist.
Zurück zum Menü ↑

Video

Zurück zum Menü ↑

AIA Technik & Multi-Zonen-Programmierung

Du hast einen komplexen Garten mit mehreren Rasenflächen? Dann ist der Worx WR142E die richtige Wahl. Mithilfe der AIA Technik auch künstliche Intelligenz genannt, navigiert der Mähroboter vollautomatisch durch enge Passagen und nutzt Verbindungswege zwischen verschiedenen Grünflächen. Dabei fährt er nicht nur hindurch, sondern mäht diese Streifen ebenfalls zuverlässig. Das könnte sogar die Fläche vor und hinter dem Haus sein. Ist ein Verbindungsweg zwischen 2 oder 3 voneinander getrennten Rasenflächen vorhanden, kann der Roboter diese nutzen und mähen. Darüber hinaus ermöglicht eine Multi-Zonen-Programmierung die Einteilung separater Mähzonen. Du kannst auch eine große Fläche in mehrere Bereiche aufteilen, die der Rasenmäher dann je nach Einstellung automatisch pflegt. All diese Funktionen kann man über die App programmieren, oder direkt am Landroid M700 einstellen.

Zurück zum Menü ↑

Cut-to-Edge Funktion

Dank Cut-to-Edge Funktion kann der Worx Landroid M WR142E die Rasenkante sauber abmähen. Dabei orientiert sich das Gerät am Begrenzungsdraht und fährt direkt darüber entlang der Rasenkante. Vorraussetzung für eine sauber gemähte Rasenkante ist ein nach Herstellerangabe verlegter Begrenzungsdraht. Hat man hier richtig gearbeitet, ist eine optimal gemähte Rasenkante garantiert. Sofern du merkst das der Mäher ein paar Grashalme stehen lässt, ist der Abstand zwischen Begrenzungskabel und Rasenkante anzupassen. Die Rasenkanten-Mähfunktion kannst Du direkt per Knopfdruck am Mähroboter oder über die App starten.

Kleiner Tipp: Damit der Begrenzungsdraht sofern er schon vergraben ist, im nachhinein nicht neu angepasst werden muss, empfehlen wir den Draht vorab auf dem Boden zu verlegen. Anschließend den Roboter einmal die Kante mähen lassen und schauen ob er alle Halme erwischt hat. Wenn alles passt, den Begrenzungsdraht vergraben.

Bei einer ebenen Rasenfläche, die in eine Betonfläche oder geflasterte Fläche übergeht, empfehlen wir einen Abstand von ca. 10 einzuhalten. Bei Mauer, hohem Bordstein oder Zaun, raten wir den Begrenzungsdraht mit 26 cm Abstand zu verlegen. Der Worx WR142E hat dann genug Platz und kann mit seinem Gehäuse nicht an der jeweiligen Kant hängenbleiben. In unserem Worx Landroid M Test haben wir den Draht zu nahe (nur 15-20 cm Abstand) am Zaun verlegt, was zur Folge hatte, dass der Mähroboter ständig hängen bliebt. Auch die Rasenkante konnte das Gerät so nicht schneiden. Folglich mussten wir Nacharbeiten.

Zurück zum Menü ↑

Regensensor einstellen

worx m700 regensensor

© www.preisgünstig.org

Der Regensensor ist nicht neu und hat seinen Dienst schom im WR115MI verrichtet. Oberhalb vom Worx Landroid M700 (WR142E) befinden sich 2 kleine Kontakte, die mit einer Regenwolke gekennzeichnet sind. Dabei handelt es sich um den Regensensor, der sich über die App und auch manuell im LCD-Display einstellen lässt. Hier kannst Du die Regenverzögerung festlegen. Dabei handelt es sich um die Verzögerungszeit, die der Worx Landroid M700 nach einem Regenschauer in der Ladestation verbringt.

Beginnt es zu regnen und der Mähroboter fährt zurück in die Basis, bleibt das Gerät dort solange stehen, bis die Regenverzögerung abgelaufen ist. Unter dem Reiter „Regenverzögerung“ kannst Du in der Landroid-App eine beliebige Zeit zwischen 30 Minuten und 12 Stunden bestimmen. Die Verzögerungszeit beginnt nachdem der Regensensor ausgelöst hat.

Darüber hinaus kannst du den Regensensor auch außer Betrieb setzen. Du kannst den Regensensor direkt in der App abschalten. Der Worx WR142E mäht dann auch bei Regen und fährt bei einem Schauer nicht in die Ladestation. Die Regenverzögerung ist dann ebenfalls außer Betrieb.

Zurück zum Menü ↑

Worx M700 Zubehör

Der Hersteller hat die Winterpause gut genutzt und bietet einiges an neuer Technik, die man bei anderen Mährobotern nicht findet. Nachteilig ist, dass man die Zubehör-Teile extra kaufen muss. Neu ist das Anti Collision System WA0860 auch ACS genannt. Dabei rüstet man Ultraschallsensoren nach, über die der Landroid M700 Hindernisse vorab erkennt und umfährt. Ob die Technik unbedingt notwendig ist bleibt fraglich, da der WR142E die Hindernisse ohne Ultraschallsensor zwar anstößt, aber dies nicht mit hohen Geschwindigkeiten tut.

Ein jedoch sehr tolles Feature ist die neue Voice Control Funktion. Um das Voice Control nutzen zu können, bekommt der Landroid WR142E einen Lautsprecher verpasst. Du kannst den Rasenroboter dann im Garten per Sprachbefehl steuern. Zusätzlich kann man das GPS-Modul FindMyLandroid WA0862 nachrüsten, was eine Ortung und Verfolgung bei Diebstahl ermöglicht. Wer in einem Vietel wohnt wo viele Langfinger unterwegs sind, sollte darüber nachden, ob sich die Investition lohnen könnte. Zu beachten ist jedoch, dass GPS nur die Ortung ermöglicht. Vor dem eigentlichen Diebstahl schützt es nicht.

Zurück zum Menü ↑

Hebesensor & Kippsensor

Ausgestattet mit einem Hebesensor schaltet sich der Worx Landroid M WR142E beim Anheben automatisch ab. Der Hebesensor löst einen Alarm aus und stoppt die Messerscheibe. Den Alarm findet man am Mähroboter selbst, der eine Störung meldet und auf der App. Darüber hinaus hat der Worx WR142E einen Kippsensor mit an Board, der den Rasenroboter beim Umkippen abschaltet. Auch hier löst der Mäher einen Alarm aus, den man am Gerät und auf der App findet. Egal welcher Sensor den Landroid M700 stoppt, das Gerät schaltet sich bei einem Sensor-Alarm automatisch ab. Für die erneute Inbetriebnahme musst Du selbst Hand anlegen und den Mäher neu starten. Zu beachten ist, dass man den Rasenroboter nie unbeaufsichtigt lassen sollte. Zumindest dann nicht, wenn sich kleine Kinder oder Haustiere auf der Grünfläche befinden.

Zurück zum Menü ↑

Fazit Worx Landroid M700 (WR142E)

Wer den Worx Landroid M700 (WR142E) kaufen möchte, bekommt einen effizienten Mähroboter der neuesten Generation. Die Sensortechnik entspricht aktuellen Standards und ist funktionsreich. Vorteilhaft ist die Multi-Zonen-Programmierung, mit der man separate Mähbereiche programmieren kann. Auch die Akkulaufzeit und den entnehmbaren PowerShare Akku selbst bewerten wir durchweg positiv. Die hohe Ladezeit ist zwar nicht schön, lässt sich aber mit einem weiteren Akku umgehen. Das Highlight hingegen ist die vielseitige Verwendung der Akkus. Egal ob im Mähroboter, dem Rasentrimmer oder der Handkreissäge, die PowerShare Akkus sorgen für zusätzlichen Umsatz beim Hersteller. Denn wer schon Worx Garten- oder Handwerksgeräte besitzt, könnte ja vielleicht noch einen Mähroboter gebrauchen, der mit dem gleichen Li-Ion-Akku bestückt ist.

Unser Fazit zum Worx Landroid M700 2019 fällt positiv aus, denn es gibt nicht viel Negatives zu sagen. Der Hersteller hat seine Hausaufgaben gemacht und aufgerüstet, was für zufriedene Kunden sorgt. Jetzt bleibt es abzuwarten, wie sich der Preis vom Worx WR142E entwickeln wird. Die neuen Worx Landroid Mähroboter gibt es für verschiedene Flächengrößen. Eine Übersicht findest Du hier. Darüber hinaus haben wir einen Worx Landroid M500 (WR141E) Test durchgeführt. Da sich die Worx Modelle 2019 nur geringfügig unterscheiden, bezieht sich der Worx Landroid Testbericht auf alle M-Modelle 2019.

Zurück zum Menü ↑

Für wen eignet sich der Worx WR142E?

akku wr142eAlle Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzer mit einer Rasenfläche größer als 500 m² sind mit dem Worx Landroid WR142E sicherlich gut bedient. Des weiteren bietet der Mähroboter eine Rasenkanten-Mähfunktion, wodurch das Nacharbeiten an der Rasenkante entfällt. Auch komplexe Gärten mit vielen Hindernissen bieten dem Rasenroboter optimale Arbeitsbedingungen. Zudem lässt sich der Akku auswechseln, was besonders dann von Vorteil ist, wenn man schon PowerShare Akkus besitzt.

Viele Kunden legen Wert auf einen Regensensor, den man auch beim Landroid M700 findet. Wer nicht möchte das sein Worx Mähroboter bei Regen arbeitet, kann den Regensensor sensibel einstellen, womit das Gerät bei jedem Nieselregen pausiert. Darüber hinaus eignet sich der Worx WR142E für alle Smartphone-Fans, die ihren Roboter beobachten und aus der Ferne steuern möchten. Überdies könnte man den Landroid M700 eventuell auch für Flächengrößen bis ca. 800 m² einsetzen. Das Gerät benötigt dann nur etwas mehr Mähzeit.

Zurück zum Menü ↑

Worx M700 kaufen

Bevor Du den Geldbeutel zückst, gibt es ein paar Punkte die zu beachten sind. Aufgrund der niedrigen Bauform eignet sich der Worx WR142E nicht für jeden Garten. Der optimale Arbeitsplatz für den Landroid M700 ist eine ebene Grünfläche ohne Buckel und Senken. Das Gegenteil davon ist eine holprige Wiese, die der Worx Mähroboter nicht zu einem englischen Rasen machen wird. Der Grund dafür ist die tiefe Bauhöhe des Roboters. Der Abstand zwischen Gehäuse und Boden beträgt knapp 3 cm, was auf einer unebenen Wiese zum Problem wird. So kann es passieren, dass sich der Rasenroboter auf einem unebenen oder gar losen Untergrund festfährt. Daher empfehlen wir den Worx Landroid M700 ausschließlich für begradigte Grünflächen. Kleine Senken und Buckel unter 2 cm stellen meist kein Problem dar. Große Unebenheiten können den Roboter an seiner Arbeit hindern. Im schlimmsten Fall graben sich die Antriebsräder in den Boden und der Landroid M700 schaltet sich ab.

Zurück zum Menü ↑

Bewertungen

Die Bewertungen fallen sehr positiv aus. Die OBI-Kunden bewerten den Worx Landroid M700 größtenteils positiv und berichten von der tollen Rasenkanten-Funktion, intuitiven App-Steuerung und einfachen Installation. Etwas negativ fällt der Vergleich zu einem Vorgängermodell aus, da der Worx Landroid M WR141E nur noch ein Bugrad hat und nicht mehr mit 4, sondern nur 3 Klingen die Halme schneidet. Jedoch sprechen die meisten Kunden eine klare Kaufempfehlung aus und bewerten mit durchschnittlich 5 von 5 Sternen. Auch Amazon Kunden loben den Worx M700, da sich der Mähroboter dank AIA Technik optimal für komplexe Gärten eignet und dort auch eine super Job macht. Darüber hinaus gibt es ein positives Fazit zur Multi-Zonen-Programmierung und zur Steigfähigkeit. So wird berichtet, dass der Landroid M700 sogar 45 % Steigung bewältigt, egal ob nasses oder trockenes Gras. Auch hier bekommt das Worx Landroid Modell 2019 volle Punktzahl und wird uneingeschränkt weiter empfohlen.

Zurück zum Menü ↑

FAQ – Häufige Fragen

Kann der Worx Landroid M WR142E Bahn für Bahn mähen?

Nein, der Rasenroboter fährt die Fläche zufällig ab und des öfteren auch über bereits gemähte Abschnitte.

Kann der Worx WR142E auch ohne Begrenzungsdraht den Rasen mähen?

Da sich der Roboter an seinem Begrenzungskabel orientiert, kann er nicht ohne Kabel mähen.

Kann der Worx WR142E auch ohne WLAN mähen?

Ja, den Worx Landroid M WR142E kann man ohne WLAN nutzen. Die App-Steuerung ist optional.

Was passiert wenn der Landroid M700 den Begrenzungsdraht beschädigt?

Sobald der Draht beschädigt oder gar zerschnitten ist, stoppt der Mähroboter und schaltet automatisch ab. Der Landroid WR142E bleibt dann an dieser Stelle stehen und meldet einen Alarm, der überdies an die App weitergeleitet wird.

Kann ich den Worx M700 direkt nach der Installation nutzen?

Der Hersteller liefert den Mähroboter vorprogrammiert zu Dir nach Hause. Somit kann der Rasenmäher nach der Installation mit nur einem Knopfdruck sofort starten. Dabei handelt es sich aber nur um eine einfache Programmierung für den abgegrenzten Bereich. Alle weiteren Einstellungen für separate Mähzonen etc. musst Du anschließend selbst erledigen.

Wie kann ich die Mähzeiten programmieren?

Mähpläne lassen sich direkt am Roboter oder über die Landroid-App erstellen. Das Bedienpanel am Gerät ist jedoch nicht so übersichtlich wie die App auf dem Smartphone. Somit lassen sich die Mähzeiten auf dem Sofa wesentlich bequemer programmieren.

Was passiert wenn der Landroid WR142E beim Mähen angehoben wird?

Sobald der Rasenroboter den Mähvorgang startet, ist der Hebesensor aktiviert. Hebt man den Worx M700 während er mäht an, löst der Hebesensor aus und schaltet das Gerät ab. Dabei funktioniert die Abschaltung derart schnell, dass der Roboter schon gesperrt ist, bevor man ihn richtig angehoben hat.

Was mache ich wenn der Worx M700 nach dem Anheben gesperrt ist?

Um den Rasenmähroboter wieder in Betrieb zu nehmen, muss man ihn per Hand entsperren. Die Meldung das er gesperrt ist, erscheint auch auf der App.

Kann der Landroid M WR142E auch bei Regen mähen?

Da der Regensensor in seiner Intensität einstellbar ist, kann der Roboter auch bei Witterung arbeiten. Hier sollte jedoch zwischen einem Nieselregen und starkem Schauer unterschieden werden. Wir raten davon ab den Worx Mäher bei dauerhaft schlechter Witterung auf die Grünfläche zu schicken.

Was passiert wenn der Worx Rasenroboter gestohlen ist?

Mit der Installation der App ist der Landroid M700 über seine Gerätenummer in deinem WLAN registriert. Damit weiß der Mäher wo sein Zuhause ist und kann auch nur in diesem gespeicherten WLAN den Rasen mähen. Bei Diebstahl sperrt sich der Roboter automatisch und bleibt verriegelt. Zudem meldet das Gerät einen Alarm an die App. Der Dieb hat nun einen gesperrten Rasenroboter der nicht mehr mähen kann. Das funktioniert nur, wenn man den WR142E vorab aus deinem WLAN entkoppelt. Der Nachteil ist natürlich, dass der Roboter trotzdem gestohlen bleibt.

Wie kann ich den Worx M700 vor Diebstahl schützen?

Es gibt keinen effektiven Schutz vor Diebstahl. Jedoch bietet der Hersteller das GPS-Modul FindMyLandroid WA0862, mit dem sich der Mäher orten lässt. Das Zubehör-Teil gehört nicht zum Lieferumfang. Allerdings ist die Montage und Installation kinderleicht, denn das Modul wird einfach im Heck des Roboters untergebracht. Der WR142E erkennt und installiert das Modul von selbst. Anschließend lässt sich das Gerät über die App verfolgen und auch sperren.

Welche Vorteile hat der wechselbare PowerShare-Akku?

Mit dem PowerShare-Akku kann man alle dazugehörigen Worx Produkte betreiben. Das können beispielsweise Handkreissägen oder Akku-Trimmer etc. von Worx sein. Somit kann man auch den Akku am Roboter herausziehen und mit einem anderen geladenen Akku austauschen. Wer mehrere PowerShare-Akkus besitzt, muss die Ladezeit des Landroid M700 nicht abwarten und kann den Mäher mit einem gefüllten Akku gleich wieder zurück auf die Grünfläche schicken.

Kann der Worx WR142E ganzjährig im Garten bleiben?

Dank wetterfester Ladestation und einem spritzwassergeschützten Gehäuse können beide Geräte draußen überwintern. Zu beachten ist jedoch, dass man Roboter und Ladestation in diesem Falle mit einer Überdachung schützen sollte. Zudem sollte man den Akku vor Frost schützen. Wir empfehlen beide Geräte trocken und frostfrei über die Wintermonate zu lagern.

Kann der Worx Landroid M WR142E auch größere Flächen mähen?

Unserer Meinung nach ja, denn der Worx M700 verfügt über den selben 4,0 Ah Akku wie der Worx WR143E. Auch die Schnittbreite ist gleich. Einziger Unterschied ist der mitgelieferte Begrenzungsdraht, der beim Worx Landroid M700 für größere Flächen über 700 m² nicht ausreicht.

Wie verhält sich der Worx WR142E bei Laub auf dem Rasen?

Ein weinig Laub auf der Rasenfläche bereitet dem Roboter keine Probleme. Das Gerät fährt darüber hinweg und zerschneidet die Laubblätter. Wenn viel Laub auf dem Rasen liegt, könnte der WR142E Probleme bekommen. Solche Mengen kann der Mähroboter nicht verarbeiten.

Produkt & Beitrag bewerten:

Zurück zum Menü ↑

Vorteile & Nachteile

9.2
Design
10
Schnittbreite
8.5
Funktionen
9.5
Ausstattung
9.5
Akkulaufzeit
10
Ladezeit
8
Preis/Leistung
9
+ Positives:
  • gute Schnittbreite
  • hohe Akkulaufzeit
  • herausziehbarer PowerShare Akku
  • einstellbarer Regensensor
  • leises Betriebsgeräusch
  • separate Mähzonen
  • künstliche Intelligenz (AIA Technik)
  • moderne Sicherheitssensoren
  • mit Rasenkanten-Funktion
- Negatives:
  • hohe Ladezeit
  • kostenpflichtiges Zubehör

Spezifikationen: Worx Landroid M700 (WR142E) im Test

EAN

6924328320661

Hersteller

Produkttyp

Mähroboter

Modell

2019

Schnittbreite

18 cm

Schnitthöhe

30 – 60 mm

geeignet für Flächen bis

700 m²

Akkukapazität

4 Ah

Akkulaufzeit

180 min

Ladezeit

120 min

Betriebsgeräusch

67 dB

Rasenkanten-Mähfunktion

ja

App-Steuerung

Ja

Alarmsystem

Ja

Diebstahlschutz mit PIN

Ja

Regensensor

Ja

schafft Steigungen bis

35 %

Worx Landroid M700 (WR142E) im Test
Worx Landroid M700 (WR142E) im Test

999,00  697,00 

Das könnte Dich auch interessieren...

Zur Merkliste hinzugefügtVon der Merkliste entfernt 3
Produkt vergleichen
- 23% Worx Landroid L1500 (WR153E)
Zur Merkliste hinzugefügtVon der Merkliste entfernt 2
Produkt vergleichen
- 28% Worx Landroid L2000 (WR155E)
Zur Merkliste hinzugefügtVon der Merkliste entfernt 0
Produkt vergleichen
Zur Merkliste hinzugefügtVon der Merkliste entfernt 0
Produkt vergleichen
Bestseller
- 31% Worx Landroid M500 (WR141E) im Test
Zur Merkliste hinzugefügtVon der Merkliste entfernt 14
Produkt vergleichen
Produkte vergleichen
  • Total (0)
Jetzt Vergleichen
0

Preisgünstig.org und unsere Partner-Shops verwenden Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du dem zu. Zudem verwendet preisgünstig.org das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du dem automatisch zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen