Makita P-90451 im Test, Fettpresse für Akkuschrauber kaufen

Produkt merkenZur Merkliste hinzugefügtVon der Merkliste entfernt 0
Produkt vergleichen

Preise & Angebote »

9.4
BewertungBeschreibung

Fettpresse · Farbe silber · geeignet für Schlagschrauber / Akkuschrauber / Bohrmaschine · für 400 ml Kartuschen · Tankinhalt 0,4 Liter · empfohlener Arbeitsdruck 275 bar · max. Arbeitsdruck 550 bar · passend für alle Akkuschrauber · Antrieb 1/4″ Sechskant · Schlauchlänge 45 cm · Anschluss M10 x 1 · Gewicht 1,62 kg

Kategorie:

 

Makita P-90451 im Test

Die Makita Fettpresse P-90451 ist beim Abschmieren von Gerätschaften eine enorme Arbeitserleichterung. Einfach den passenden Akku-Bohrschrauber anschließen und schon kann es losgehen. Die Fettpresse punktet mit leichter Handhabung, geringem Gewicht und günstigem Preis. Die Bohrfutteraufnahme passt für alle gängigen Bohrmaschinen und wird je nach Gerät befestigt.

Zurück zum Menü ↑

Erster Eindruck im Test

Am Dienstag Mittag bei Amazon bestellt und Donnerstag Nachmittag unbeschädigt geliefert. Der erste Eindruck im Bezug auf Design und Verarbeitung war positiv. Keine Kratzer, keine Beulen und alles dabei. Die Makita Fettpresse wird in 3 Teilen geliefert und muss für den ersten Einsatz zusammengebaut werden. Jedoch müssen lediglich der Halter für den Akkuschrauber und der Druckschlauch mit der Fettpresse verbunden werden. Die Montage ist kein Hexenwerk und in der Bedienungsanleitung sehr gut erklärt. In wenigen Minuten ist alles erledigt.

Zurück zum Menü ↑

Material & Verarbeitung

Wer Makita Produkte kennt, weiß wie hochwertig sie verarbeitet sind. So auch unsere Fettpresse, die auf keinen Fall mit einer billigen Variante aus dem Discounter verglichen werden kann. Die P-90451 wirkt schlank aber robust und ist zudem ein optischer Hingucker. Das Gehäuse ist stabil und hat die übliche Kartuschenform. Lediglich das Getriebe andem die Bohrmaschine befestigt wird, besteht aus reinem Kunststoff. Auch der Druckschlauch ist mit dem einer herkömmlichen Fettpresse gleichzusetzen.

Zurück zum Menü ↑

Funktionsweise

Damit die Makita Fettpresse P-90451 zum Einsatz kommen kann, muss sie vorab befüllt werden. Der Tankinhalt beträgt 400 ml und bietet Platz für die üglichen Fettkartuschen. Damit die Kartusche eingesetzt werden kann, muss der Deckel am Ende der Presse geöffnet werden. Auch hier funktioniert alles wie bei der normalen Variante mit Hebelwerk. Zu beachten ist jedoch, dass der Federspanner bis zum Anschlag hinausgezogen werden muss. Dieser rastet dann automatisch ein und klemmt von selbst. Anschließend die Kartusche einführen, den Deckel wieder aufschrauben und die Feder entspannen. Nun ist das Fett komprimiert und die P-90451 einsatzbereit.

Sofern der Halter für die Bohrmaschine befestigt ist, kann ein passendes Gerät angeschlossen werden. Dabei wird der Akkuschrauber einfach in den Halter geklemmt und das Bohrfutter festgezogen. Damit die Makita Fettpresse überhaupt Druck aufbauen kann, ist zu beachten, dass dies nur mit dem Rechtslauf der jeweiligen Bohrmaschine funktioniert. Darüber hinaus sollte ein 18 Volt Akkuschrauber im 2. Gang gefahren werden. Der erste Gang reich meist nicht aus, da man hier ein gewisses Drehmoment braucht.

Ein weiterer Punkt beim ersten Einsatz ist der maximale Arbeitsdruck. Mit steigender Drehzahl der Bohrmaschine erhöht sich der Druck, der jedoch begrenzt ist. Der maximale Arbeitsdruck beträgt 550 bar und sollte durch übermäßige Geschwindigkeiten nicht überschritten werden. Der Nenndruck wiederum liegt bei 275 bar. Daher empfehlen wir beim ersten Abschmieren mit geringer Drehzahl zu beginnen und diese dann Stück für Stück leicht zu erhöhen.

Zurück zum Menü ↑

Fazit Makita Fettpresse P-90451

Der Lieferdienst hat das Paket sehr schnell und unbeschädigt geliefert. Der erste Eindruck zur Makita P-90451 war sehr gut. Die Fettpresse punktet mit hochwertiger Verarbeitung und einem schlanken aber robusten Design. Auch der Zusammenbau war kinderleicht und ist ohne Fachwissen problemlos möglich. Zudem lässt sich die Fettpresse einfach und schnell mit einer Kartusche befüllen. Wir haben die P-90451 mit einem 18 Volt Makita Akku-Bohrschrauber im 2. Gang betrieben und alles lief nach Plan. Zu erwähnen ist jedoch, dass Fettpresse und Akkuschrauber zusammen rund 3-4 kg auf die Waage bringen, was wir aber nicht als Nachteil empfinden. Zusammenfassend ist zu sagen, dass Makita hier ein hochwertiges Produkt für überschaubares Geld bietet. Wenn man bedenkt das eine günstige manuelle Fettpresse rund 20-40 Euro kostet, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis der Makita P-90451 durchweg positiv zu bewerten.

Zurück zum Menü ↑

Bewertungen / Vorteile & Nachteile

9.4 Bewertung
Sehr gut

Wer seine Arbeitszeiten beim Abschmieren verkürzen will, kann hier bedenkenlos investieren. Die Makita Fettpresse ist ihr Geld definitiv wert und bekommt von uns volle Punktzahl. Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass auch verstopfte Schmiernippel problemlos abgeschmiert werden können. Jedoch sind dem Gerät auch hier Grenzen gesetzt. Ist der Nippel durch Verschmutzungen verschlossen, geht auch hier nichts mehr. Trotzdem eine klare Kaufempfehlung von uns.

Verarbeitung
9
Design
9.5
Arbeitsdruck
9.5
Handhabung
10
Preis/Leistung
9
Vorteile:
  • geringes Gewicht
  • tolles Design
  • hochwertig verarbeitet
  • einfache Handhabung
  • schneller Kartuschenwechsel
  • passend für alle Gängigen Akkuschrauber und Bohrmaschinen
  • günstiger Preis
Nachteile:
  • Getriebegehäuse nicht aus Metall oder Alu
Zurück zum Menü ↑

Testbericht bewerten:

 

Spezifikationen: Makita P-90451 im Test, Fettpresse für Akkuschrauber kaufen

Brand

EAN

0088381473705

Makita P-90451 im Test, Fettpresse für Akkuschrauber kaufen
Makita P-90451 im Test, Fettpresse für Akkuschrauber kaufen
Produkte vergleichen
  • Total (0)
Jetzt Vergleichen
0

Preisgünstig.org und unsere Partner-Shops verwenden Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du dem zu. Zudem verwendet preisgünstig.org das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du dem automatisch zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen